Ausstellung "Mythen und Alpensagen" aus der Südostschweiz - 1
 Ausstellung "Mythen und Alpensagen" aus der Südostschweiz - 1
 Ausstellung "Mythen und Alpensagen" aus der Südostschweiz - 1
 Ausstellung "Mythen und Alpensagen" aus der Südostschweiz - 1

Ausstellungen

Ausstellung "Mythen und Alpensagen" aus der Südostschweiz

Schloss Sargans, Sargans

Auf dem Schloss Sargans können Sie sich von den Ursprüngen der alpenländischen Sagen inspirieren lassen. Hierzu lädt die Künstlerin Barbara Streiff mit ihrer Installation "Mythen & Alpensagen“ ein.

Eine Installation mit Skulpturen im Hof des  Schlosses Sargans lädt sie zu einem Erlebnis "Mythen & Alpensagen" aus der Südostschweiz ein. Sie können sich von den Ursprüngen der alpenländischen Erzählungen, die auch heute noch vorzufinden sind, inspirieren lassen.
Seit geraumer Zeit ist die Glarner Künstlerin auf der Spurensuche nach den Sagen und deren Bedeutung in der Gegenwart. Sie zeigt die Erkenntnis in skulpturellen Werken auf. Den hierzu verwendeten Stahl, eigebrannt die Urzeichen der Natur, formt sie zu Bildgestaltungen, welche die eigentümlichen Erzählungen beinhalten. Die Werke stehen im Dialog mit der Geschichte, dem alltäglichen Geschehen und den Besuchenden des Ortes.
Im Schloss Sargans, wo einst die Landvögte regierten, verknüpft sie die Glarner mit den Saganser Sagen und jenen aus Graubünden. Sagen über den Umgang mit den Urgewalten der Natur, den Glauben und das Handeln der Bevölkerung, treffen hier aufeinander. Der Mythos Alpenwelt mit den Urgestalten dargestellt, ist auf den skulpturellen Werken ersichtlich, im historischen Schlosshof installiert. Inmitten des Hof's hängt ein Mobile mit stählernen Masken am Baum. Drachen, Bären, Hexen und Geister treffen sich hier mit den Charakteren des Volkes. Die Umgebung reflektierend, tanzen sie im Wind.
Die Künstlerin Barbara Streiff zeigt den Mythos, oft abstrahiert, jedoch lebendig und fassbar auf. Menschen aus aller Welt, die hier verweilen, können die völkerverbindende Schrift der archaischen Symbole in eigener Art deuten.

Sargans benannt als "Doppeltor zu den Alpen", ist anhand der geografischen Lage ein in der frühen Geschichte bis in die heutige Zeit zentraler Ort. Das Schloss Sargans erweitert die Sagen der Alpenwelt. Die Erzählungen, verwurzelt mit deren Herkunft, werden in die Gegenwart transformiert. Was sie bei einem Besuch in der Ausstellung ganzheitlich erleben können.

Die Kinder sind eingeladen ein Comics, gezeichnet von der Künstlerin zu den Sagen der Umgebung, mit leuchtenden Farben zu bemalen. Das Schloss Restaurant veranstaltet ein Mal Wettbewerb, an dem sie alle teilnehmen können.

Datum

Bis  31.12.2020   10:00 - 19:00 Uhr

Adresse

Schloss Sargans
7320 Sargans

Kontakt

Kategorie

  • Geschichte
  • Kunst
  • Völker / Reisen / Geographie

Zielgruppe

  • Offen für alle

Vergünstigungen

  • Gratis für alle / Freier Eintritt

Webcode

guidle.com/sJtA5X