Foto: Konstantin Nazlamov
Foto: Konstantin Nazlamov

Bühne, Konzert Klassik

Iolanta

Stadttheater Solothurn, Solothurn

Lyrische Oper von Piotr Iljitsch Tschaikowski. Leitung: Alexander Anissimov, Dieter Kaegi, Francis O'Connor. Eine Produktion von Theater Orchester Biel Solothurn. Werkeinführung 30 Minuten vor Beginn

Pjotr Iljitsch Tschaikowskis einaktige Oper rund um die Prinzessin Iolanta kommt, es sei verraten, ohne Tote aus. Angedroht wird er schon, der Tod, und zwar demjenigen, der die Prinzessin darauf hinweist, dass sie blind ist. Aber eben: Das Libretto, als dessen Verfasser Pjotr Tschaikowskis jüngerer Bruder Modest zeichnet, kennt viele Wendungen. Da verliebt sich einer in eine, die schon vergeben ist und ein anderer liebt nichtdiejenige, die er sollte. Da ist eine Tochter unglücklich, ohne zu wissen weshalb, und soll davor bewahrt werden, genau dies zu erfahren. Und da will einer ein fürsorglicher Vater sein, ohne zu merken, dass Eltern ihre Kinder nicht schonen, indem sie ihnen die Welt vorenthalten. All das gerät durcheinander in der Geschichte, deren Verlauf sich am Werk «König René’s Tochter» des dänischen Autors Henrik Hertz orientiert. Das Werk, das im ehrwürdigen sanktpetersburger Mariinski-Theater Ende des 19. Jahrhunderts uraufgeführt wurde, entführt: nach Frankreich in die Provence, wo die Wirren der Geschichte zusammenlaufen. Ob sie auch aufgelöst werden?

Werkeinführung jeweils 30 Minuten vor der Vorstellung.

Datum

23.2.2018   19:30 Uhr

1.3.2018   19:30 Uhr

3.3.2018   19:00 Uhr

29.3.2018   19:30 Uhr

4.4.2018   19:30 Uhr

Alle Termine

25.4.2018   19:30 Uhr

Vorverkauf

TOBS-Kasse im Stadttheater Solothurn
032 626 20 70
kasse.solothurn@tobs.ch

Adresse

Stadttheater Solothurn
Theatergasse 16-18
4500 Solothurn

Kontakt

Kategorie

  • Klassik (allgemein)
  • Oper

Webcode

guidle.com/KN65Tu

Die Publikation dieser Anzeige wird ermöglicht durch: