Foto: Konstantin Nazlamov
Foto: Konstantin Nazlamov

Bühne

Das heilige Experiment

Stadttheater Solothurn, Solothurn

Schauspiel von Fritz Hochwälder. Leitung: Katharina Rupp, Cornelia Brunn, Tanja Liebermann. Einführung jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Eine Produktion von Theater Orchester Biel Solothurn

Als vor 500 Jahren Spanien und Portugal anfingen, den südamerikanischen Kontinent zu erobern und die indigenen Stämme zu versklaven, sind auch Jesuiten nach Südamerika ausgezogen. Doch im Gegensatz zur weltlichen Macht und zu anderen katholischen Orden, missionierten die Jesuiten unter der Bedingung eines kommunistischen Prinzips. So entstand ein wirtschaftlich florierender Jesuitenstaat, der sich von Paraguay aus nach Norden und Süden erweiterte. Vor diesem historischen Hintergrund entstand das Stück «Das heilige Experiment», das 1943 am damaligen Städtebundtheater Biel-Solothurn uraufgeführt wurde.
16. Juli 1767 im Jesuiten-Collegio von Buenos Aires. Hohe Gäste aus Europa kommen zu Besuch: Eine Delegation des spanischen Königs und der Gesandte des Papstes. Sie bezichtigen die Jesuiten, einen Staat im Staate errichtet zu haben, eine weltliche Konkurrenz zum König, aber auch der Entfremdung vom eigentlichen Religionsdogma der katholischen Kirche.  Unerbittlich folgen Verhörszenen, intime Strategieberatungen, Tribunale und Verhaftungen. Bis sich die Jesuiten am Abend entscheiden müssen zwischen Widerstand und Gehorsam.
Einführung jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginnn

Datum

17.10.2017   19:30 Uhr

19.10.2017   19:30 Uhr

22.10.2017   17:00 Uhr

3.11.2017   19:30 Uhr

Vorverkauf

TOBS-Kasse im Stadttheater Solothurn
kasse.solothurn@tobs.ch
032 626 20 70

Adresse

Stadttheater Solothurn
Theatergasse 16-18
4500 Solothurn

Kontakt

Kategorie

  • Theater allgemein

Webcode

guidle.com/H6xerg

Die Publikation dieser Anzeige wird ermöglicht durch: